Cem

Inzwischen in Berlin als heißester Exportschlager Wiens gefeiert und als eines der Aushängeschilder der berühmten “Herrensauna” Gay-Parties bekannt, begann bei CEM alles mit Hardcore Punk und der bedingungslosen Liebe für Musik. Mittlerweile ist die Gitarre einem prallgefüllten Rucksack verschiedenster Einflüsse und einer liebevoll gepflegten Plattensammlung gewichen. Diese hat von rostigem Techno über experimentelle UK-Electro Scheiben und Feel-Good Houseplatten so alles inne, was auf den mitunter sehr, sehr langen Berliner Partynächten so unumgänglich ist. Der perfekte Soundtrack für leidenschaftliche und nächtelange Ausschweifungen sozusagen.