Fatima Yamaha

Fatima Yamaha, das ist die Geschichte von Bas Bron, der sich mehr oder weniger als Nebenprojekt ein weibliches Alias zulegte, um auf D1 Recordings eine Stück namens “What‘s A Girls To Do” in minimalster Stückzahl und Vinyl-Only zu veröffentlichen. Acht Jahre bleibt diese Geschichte still versteckt in den staubigsten Regalen der Plattenläden rund um den Globus, bis der längst vergessene Geheimtipp auf einmal Leute auf der ganzen Welt begeistert. Es folgte ein Re-Release auf dem Label unserer holländischen Freunde von Dekmantel und ab da eine kaum zu beschreibende Erfolgsgeschichte. Wer schon dabei war weiß, dass seine Live-Gigs ein elektronisches Feuerwerk par excellence sind, vollgepackt mit raffinierten Einflüssen aus House, Slow-Jams und virtuosen Synthies. Wer noch nicht dabei war, sollte sich schon einmal warm anziehen, denn das wird groß!