Fever Ray

Karin Dreijer Andersson wandelt seit Jahren schon durch die musikalische Landschaft und erfindet sich mit jedem Projekt neu. Ob gemeinsam mit ihrem Bruder Olof Dreijer als The Knife, als alles überragende Stimme bei Röyksopps Überhit “What Else Is There” – oder eben mit ihrem Soloprojekt Fever Ray. Dabei ist die Schwedin immer angenehm unangenehm, textlich als auch visuell in ihren oft verstörenden Videos. Fever Rays gleichnamiges Erstlingswerk liegt mittlerweile acht Jahre zurück. Mit “Plunge” hat sie im Oktober 2017 nun weitere Songs veröffentlicht, zunächst nur digital. In denen steckt ein bisschen was von allem, was sie bisher abgeliefert hat – und zugleich nichts davon. Denn “Plunge” ist sehr viel kälter, schwerer zugänglich und noch verstörender als je zuvor, eben passend zum aktuellen weltpolitischen Geschehen. Gut so, denn seichte Musik mit austauschbaren Texten findet man derzeit schließlich mehr als genug.