Zebra Katz (Live)

Mit „Ima Read“ brachte Zebra Katz die 80er Vogue-Kultur aus New York zurück, legte mit „W8WTF“ unmittelbar nach und brachte so Queer-Rap endgültig zurück auf den Radar. Natürlich mindestens genau so aufmerksamkeitswirksam wie sein Debüt. Einzigartig sind die eingängigen Lyrics in Kombination mit den eher minimalistischen Ansätzen, fernab vom klassischen Hip-Hop Standard und vor allem eins: Zebra Katz durch und durch!