Little Dragon

Sich zwischen den Genres zu bewegen ist heutzutage kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Little Dragon kriegen das allerdings besser hin als viele andere. Wenn dann auch noch Brücken zwischen den beiden derzeitigen Genre-Goldstücken R’n’B und Retro-Dance geschlagen werden, sollte dem kommerziellen Erfolg eigentlich nichts mehr im Weg stehen. Trotzdem erhalten sich Little Dragon um Sängerin Yukimi Nagano seit ihrem Auftakt mit dem selbstbetitelten Album 2007 ihre Underground-Persona- und genau darin liegt der Reiz des schwedischen Quartetts. Erst im April letzten Jahres belegte ihr fünftes Studio-Album „Season High“ erneut, dass klangliche Kuriosität mit einer gewissen Mainstream-Infusion nie besser funktionierte, als unter der Herrschaft von Little Dragon: Mit schillernden Synthie-Skizzierungen, drängelnden Bässen und Yukimis ätherischer Stimme vermischte die Band eine Vielfalt von Zutaten zu einem Cocktail, der knallt, schwindelig macht und einen selig zurücklässt.